top of page

Viele Männer geraten in Stress, wenn sie mit ihrer Partnerin Konfliktgespräche führen.



Frauen geraten in Stress, wenn diese Gespräche nicht geführt werden.




ES TRENNEN SICH VIEL ÖFTER DIE FRAUEN VON IHREN MÄNNERN UND FÜR VIELE MÄNNER KOMMT ES VÖLLIG UNERWARTET.


Tobias schaut Katharina erstaunt an.


"Seit ein paar Jahren?"


Er zieht das Jahren in die Länge.


"Du willst mir sagen, dass du schon seit ein paar Jahren unzufrieden bist? Und warum sagt du mir das nicht?"

Katharinas Gesichtsausdruck sieht wütend und verzweifelt aus. Ich weiß nicht, ob sie gleich beginnt zu weinen oder zu schreien. Mit angespannter Stimme sagt sie dann


„Ich habe so oft versucht es dir zu sagen. Aber du hörst ja anscheinend nicht zu.“


Tobias hatte davon nichts bemerkt. Ja, die Stimmung war oft angespannt und Kleinigkeiten haben leicht zum Streit geführt. Sex hatten sie auch kaum noch. Aber sooo schlimm war es doch gar nicht. Und er hat immer die Hoffnung gehabt, dass schon bald alles wieder besser werden wird.


Themen, die dich in den einzelnen Abschnitten erwarten:

  1. Der wichtigste Unterschied zwischen Männern und Frauen, den du kennen musst, weil er deine Beziehung scheitern lassen kann.

  2. Die Fels-Männer und die nicht locker lassenden Frauen. Er sagt, die Beziehung ist doch gut so. Sie fühlt sich nicht ernst genommen.

  3. Wieso ihre ernsthafte Trennungsabsicht alles verändert.

  4. Ein wichtiger Punkt, um Frust und Enttäuschung zu vermeiden.

  5. Wieso Männer in Konfliktgesprächen viel Stress empfinden und was möglicherweise sein Selbstbild damit zu tun hat.

  6. Ich zeige euch, was die Frauen und was die Männer anders machen können, um schöne und entspannte Gespräche zu führen.

  7. Einladung zum Seminar EROS KÜSST LOGOS.


1. DER WICHTIGSTE UNTERSCHIED ZWISCHEN MÄNNERN UND FRAUEN, DEN DU KENNEN MUSST, WEIL ER DEINE BEZIEHUNG SCHEITERN LASSEN KANN.


Wusstest du, dass viele Frauen* bei ungeklärten Beziehungskonflikten von einer andauernd erhöhten Ausschüttung von Stresshormonen durchflutet werden?

Bei Männern konnte das so nicht gezeigt werden.

Wusstest du, dass viele Männer* nach einem Konfliktgespräch eine starke Ausschüttung von Stresshormonen zeigen? Und das, obwohl sie das Gespräch als „gut“ empfunden haben!

Das bedeutet, dass in diesen Gesprächen ein Stressgefühl entsteht. Diese erhöhte Ausschüttung der Stresshormone kann bis zu 5 Stunden anhalten!

Bei Frauen bewirken gut geführte Konfliktgespräche das Gegenteil. Sie konnten sich nach dem Gespräch endlich wieder entspannen.

Vielleicht erklärt das, weshalb ich in meiner Praxis immer wieder Paaren begegne, wo der Mann über Wochen oder Jahre gut im Aushalten von Konflikten ist, während sie die ungeklärten Konflikte, verbunden mit dem dadurch entstandenen Stressgefühl, nachts wach liegen lassen.

Viele Männer geraten unglaublich in Stress, wenn sie Konfliktgespräche führen. Frauen geraten in Stress, wenn diese Gespräche nicht geführt werden.


Eine Erklärung für diese Fähigkeit des Aushalten-könnens könnte sein, dass Testosteron bei Männern ein „Tunnelsyndrom“ auslösen kann. Damit meine ich eine Konzentration auf das vom Mann priorisierte Lebensfeld und ein Ausblenden aller anderen Felder. Dadurch kann der Mann seiner Mission folgen und die Welt retten (oder Waschmaschinen erfinden oder Autos oder Computer). Das beinhaltet auch die Fähigkeit, unbequeme Beziehungsschwierigkeiten nicht so stark an sich heran zu lassen, um das „Westliche“ zu erledigen, oftmals verbunden mit der Hoffnung, dass sich die Beziehungsschwierigkeiten von selbst auflösen.


Bei Frauen könnten ihre weiblichen Hormone dazu führen, dass sie selbst im Stress einen Weitblick behält, der insbesondere auf Beziehungen gerichtet ist und der Beziehungsschwierigkeiten nicht als Nebenschauplatz betrachten und damit auch nicht ausblenden kann.


*Wichtig zu wissen ist, Studien ermitteln Durchschnittswerte und haben keine individuelle Aussagekraft über einen bestimmten Menschen. Ein offensichtlicher Durchschnittswert ist zum Beispiel: Männer sind größer als Frauen.


Es gibt eine Vielzahl an Beziehungsdynamiken. Diese hier ist eine davon, der ich in meiner Praxis sehr häufig begegne. Ich arbeite auch mit Paaren, welche diese Dynamik nicht betrifft oder in sehr seltenen Fällen, Paare diese Dynamik anders herum erleben.


Hier geht es um die Paare, für die diese Ergebnisse relevant sind und bei denen diese Dynamik so oder ähnlich auftritt.



2. DIE FELS-MÄNNER UND DIE NICHT LOCKER LASSENDEN FRAUEN. ER SAGT, DIE BEZIEHUNG IST DOCH GUT SO. SIE FÜHLT SICH NICHT ERNST GENOMMEN.


Was mache ich mit dieser Dynamik in meiner Praxis?


Neben den genannten möglichen Ursachen und weiter unten beschriebenen Lösungen, zeige ich diesen Paaren auf, welche unglaublich schönen Vorteile in dieser Unterschiedlichkeit von Mann und Frau liegen können. Zudem ist es wichtig, die auf beiden Seiten entstandenen Verletzungen und Herausforderungen dieser Dynamik zu beleuchten.


Fast alle diese Frauen bejahen, wie kraftvoll und unterstützend sie es empfinden, wenn ihr Mann der Fels in der Brandung ist, den Herausforderungen nicht so stark aus seiner emotionalen Bahn schmeißen.


Das ist für diese Frauen ein willkommener Gegenpol-

zumindest so lange, wie es nicht dazu führt, dass der Mann die eigenen Beziehungskonflikte ausblendet!!!


Viele Männer schätzen hingegen die Aufmerksamkeit ihrer Frau, die das Wohlergehen auf der Beziehungsebene im Blick behält. Zumindest so lange, bis es nicht dazu führt, dass sie diese Aufmerksamkeit auch zu jedem Zeitpunkt von ihm einfordert.


Viele Männer in diesen Dynamiken

mögen es überhaupt nicht,

wenn ihre Frau nicht locker lässt

und immer wieder

Beziehungs-Konfliktgespräche führen will.


Und diese Frauen verzweifeln daran,

ihren „Fels-Mann“ weder mit zärtlicher Stimme,

noch mit Argumenten, Wut, Trauer, Tränen

oder Schreien zu erreichen.


Ist das so oder so ähnlich für ein Paar zutreffend, dann ist folgendes eine typische Diskussion: sie beklagt sich über etwas in der Beziehung oder über etwas im Miteinander.


Er sagt: „So schlimm ist es doch gar nicht.“


Dadurch fühlt sie sich nicht ernst genommen, verteidigt ihre Sichtweise und wird irgendwann beginnen, alles als noch schlimmer darzustellen. Das verfestigt seinen Standpunkt, dass sie übertreibt und alles eigentlich in Ordnung sei.


Möglich wäre auch, dass er immer wieder zustimmt, statt gemeinsame Lösungen zu finden, um schnellstmöglich seine Ruhe zu haben und sich wieder auf das Wesentliche im Leben zu fokussieren. Hierdurch verliert sie nach und nach das Vertrauen in seine Worte, da sich anschließend nichts ändert.


Das steigende Misstrauen ihrerseits lässt sie kontrollierend,

angespannt oder zickig werden

und er möchte dann erst recht seine Ruhe haben

und sich nicht kontrollieren oder anmeckern lassen.

Er möchte es aushalten bis es von alleine wieder besser wird. Sie möchte nicht lockerlassen und gesehen werden.


3. WIESO IHRE ERNSTHAFTE TRENNUNGSABSICHT ALLES VERÄNDERT.


Er möchte es aushalten bis es von alleine wieder besser wird. Sie möchte nicht lockerlassen und gesehen werden.


Geht das über Jahre so, meldet sich bei mir irgendwann ein tot unglücklicher Mann, der bereit ist, alles für seine Beziehung zu tun. Durch ihre mittlerweile ernsthafte Trennungsabsicht kann er ihre (und auch seine!) Bedürfnisse nicht länger aus seinem Fokus ausblenden und die Beziehung wird plötzlich zu seiner Priorität. Manchmal haben beide Glück und es wird ein wunderbarer Neustart und manchmal ist es zu spät und ihr Herz hat sich über die Jahre bereits mit Beton verschlossen oder ist schon woanders gelandet.


Es gibt einen Weg, auf dem sich diese Männer und Frauen treffen können, damit es gar nicht erst so weit kommt.


Denke noch mal an die Eingangsstudie zurück:


Viele Männer geraten unglaublich in Stress, wenn sie Konfliktgespräche führen. Frauen geraten in Stress, wenn diese Gespräche nicht geführt werden.


Diese Männer brauchen Beziehungsgespräche,

bei denen sie währenddessen

und danach entspannt bleiben können und

Frauen brauchen das Gefühl, mit ihrem Anliegen

von Anfang an ernst genommen zu werden.


Es gibt eine sehr einfache Methode, wie Männer sich in Gesprächen mehr entspannen können und wie Frauen zu dieser Entspannung beitragen können.


Damit ist beiden geholfen.



4. EIN WICHTIGER PUNKT FÜR ENTSPANNTE GESPRÄCHE, UM FRUST UND ENTTÄUSCHUNG ZU VERMEIDEN.


Gute Gespräche müssen stattfinden, denn diese sind unumgänglich. Sie können auf eine Weise stattfinden, die beide tief nährt und befriedigt.


Mein Mann Moritz und ich haben im Laufe unserer Arbeit mit Paaren einen Weg entwickelt, der 10 grundlegende Kommunikations-Punkte umfasst. Und mit Kommunikation meinen wir alles- von der Selbstregulation über die Emotionen und den Körper bis hin zur genauen Ausdrucksweise, die Nähe statt Distanz generiert.


Ich teile einen kleinen Einblick in einen unserer wichtigen Punkt mit euch, der überwiegend für die Frauen hilfreich ist.


Sprich deine dir wichtigen Themen nicht

zwischen Tür und Angel an,

denn vermutlich kann dein Partner dir jetzt gerade nicht wirklich zuhören.

Er ist eventuell gerade in seinem Testosteron-Tunnel,

in dem er die Welt rettet

und kann so schnell nicht umschalten.


Das kann nur zu Enttäuschung führen. Lerne stattdessen, deine Bedürfnisse selbst für so wertvoll zu erachten, dass du ihnen einen würdigen Rahmen gibst. Das ist die Grundvoraussetzung, damit dein Mann deine Bedürfnisse und dich angemessen würdigen kann.


Durch viele Jahrtausende unserer Geschichte würdigen Frauen oft ihre eigenen Bedürfnisse nicht und werten sie unbewusst ab. Das wird durch eine Wechselwirkung in unserer Kultur bis heute aufrechterhalten. Diese gilt es zu durchbrechen und zu befreien.


Bei vielen Männern beobachte ich hingegen immer wieder, dass sie sich selbst nicht gut spüren können und als Resultat die Gefühle von sich selbst und ihren Frauen nicht ernst nehmen.



5. WIESO MÄNNER IN KONFLIKTGESPRÄCHEN SOVIEL STRESS EMPFINDEN UND WAS MÖGLICHERWEISE SEIN SELBSTBILD DAMIT ZU TUN HAT.


Ich bin bisher nicht darauf eingegangen, weshalb Männer möglicherweise durch Konfliktgespräche so viel Stress empfinden.


Eine Ursache könnte sein, dass sie im Bereich der Gefühle auf wenig vertrautes Terrain stoßen. Viele Studien zeigen, dass wir auch in der heutigen Zeit einen großen Unterschied feststellen können, wieviele Vokabeln Männer und Frauen für die Beschreibung ihrer Innenwelt und Beziehung verwenden. Frauen benutzen einen größeren Wortschatz mit einem höheren Anteil an emotionalen und empathischen Vokabeln.


Für viele Männer ist es schwer aushaltbar, über dieses wenig erkundete Terrain der Gefühle zu sprechen, vor allem, wenn sie keine unmittelbare Lösung erkennen.


Beim Lesen dieses Textes ergänzt mein Mann, dass viele Männer Angst haben, dass ihr Selbstbild in Frage gestellt wird.


Gerade weil es für viele Männer so wichtig ist,

für ihre Frauen ein „guter“ Mann zu sein,

schmerzt es besonders,

wenn sie keine Wertschätzung und Anerkennung,

sondern Kritik und Vorwürfe hören.


Das könnten Erklärungen für den Anstieg von Stress in Konfliktgesprächen sein.


6. ICH ZEIGE EUCH WAS DIE FRAUEN UND WAS DIE MÄNNER ANDERS MACHEN KÖNNEN, UM SCHÖNE UND ENTSPANNTE GESPRÄCHE ZU FÜHREN.


Wenn zwei Menschen sich wirklich dazu commiten, eine gute Basis für ihre Beziehung zu finden, dann wird der Weg plötzlich ganz leicht.


Ehrlich gesagt reicht es bei vielen Paaren trotzdem nicht mehr aus, sich ein gutes Buch zu schnappen oder ein Podcast zu ihrem Thema zu hören. Oftmals braucht es jemanden von außen, der mit drauf schaut, moderiert und aufkommende Prozesse begleitet.


In unserem nächsten Seminar werden mein Mann und ich Paaren und Singles diese essentiellen Beziehungsskills zur Verfügung stellen. Wenn du unsere Arbeit kennst, dann weißt du, hier wird nichts trocken und theoretisch bleiben. Wir arbeiten immer über unsere Körper und führen uns in unsere Liebe und Lebensfreude. Auch Therapeuten, die mit Paaren arbeiten möchten, sind willkommen.


Dieses Seminar heißt


EROS KÜSST LOGOS


und gibt mit seinem Namen eine kleine Vorschau darauf,

wie erotisch es werden kann,

wenn zwei Menschen sich gegenseitig wirklich sehen und verstehen.


Es bedeutet, dass unser EROS, unsere Lebendigkeit und unser Lebensfeuer, erwacht, wenn wir ihm erlauben, unsere Stimme und unseren Geist zu durchdringen.

Weichen wir einander aus oder überschütten wir uns mit Kritik, stirbt diese Lebendigkeit einer Beziehung. Der Weg in diese Lebendigkeit darf erotisch und leicht sein. Wenn wir unsere Unterschiede als Menschen, als Mann und Frau erkennen und lieben, dann können wir uns wieder ehren und ergänzen.


In meiner Praxis arbeite ich sehr erfolgreich mit genau diesen Tools. Paare, die kurz vor der Trennung sind, können so wieder Liebe und Respekt füreinander entwickeln und sich wieder glücklich fühlen.

Ich möchte Menschen erreichen, bevor sie überhaupt in diese Muster hinein fallen. Am besten schon, bevor sie in einer Beziehung sind und spätestens wenn die ersten Muster aktiviert werden. Zudem ist diese Arbeit in einer Gruppe so wertvoll, weil wir voneinander lernen und uns abschauen können, was der Liebe dient und was ihr schadet.


7. EINLADUNG ZUM SEMINAR EROS KÜSST LOGOS


Dies ist eine große Empfehlung für Paare und Singles, die sich nach einer lebendigen Beziehung sehnen.


Eros küsst Logos


4 Tages Seminar für Singles und Paare in Ketzin.


Der Preis beginnt bei 439€,- Euro pro Person für die nächsten Anmeldungen.


Zuzüglich Übernachtung und Essen.






Seminare in Ketzin und

Onlinekurse 2023 und 2024

In unseren Seminaren stellen mein Mann und ich Paaren und Singles essentielle Beziehungsskills zur Verfügung. Wenn du unsere Arbeit kennst, dann weißt du, hier wird nichts trocken und theoretisch bleiben. Wir arbeiten über unsere Körper und führen uns in unsere Liebe und Lebensfreude. Eros steht für Lebensfeuer, welches durch die Sprache und den Körper lebendig wird und für jede Liebesbeziehung essentiell ist.

Auch Therapeuten, die mit Paaren arbeiten möchten, sind willkommen.

In unseren Seminaren erhalten Paare einen geschützten Raum und dürfen die Übungen miteinander ausführen.

„Dieses Seminar hat unsere Liebe wieder erweckt. Und dabei war alles so verspielt. Wir hätten nicht geglaubt, wie leicht eine so tiefe Veränderung geschehen kann. Die Übungen aus dem Seminar machen wir immer noch. Danke Cecilia und danke Moritz! Große Empfehlung an alle Paare.“ Katharina und Gustav, Potsdam


„Durch das Seminar habe ich endlich verstanden, wieso ich immer wieder an die falschen Männer gerate. Ich habe kurz nach dem Seminar einen fabelhaften Mann kennengelernt und werde diese Beziehung durch das Seminar ganz anders angehen können. Danke!“ Anette, Berlin


Termine für unsere nächsten Seminare

7.12.-10.12.2023 in Ketzin „Eros küsst Logos“

Dieses Seminar gibt mit seinem Namen eine kleine Vorschau darauf,

wie erotisch es werden kann, wenn zwei Menschen sich gegenseitig wirklich sehen und verstehen.

28.2.-3.3.2024 Eros-Retreat "Wilder Mann und Feuerfrau“

In diesem Seminar geht es um die Anziehung zwischen Mann und Frau und wie diese bewusst hervorgerufen und genossen werden kann.


24.6.-30.6.2024 Eros-Sommerfest „Wilder Mann und Feuerfrau“

In diesem Fest feiern wir eine Woche lang die Liebe zwischen Mann und Frau.

Noch kein Link. Schreib mir einfach, wenn du dir weitere Informationen wünscht.


Winter 23/24 Onlinekurs für Frauen

Wünscht du dir eine professionelle Unterstützung und gleichzeitig eine Gemeinschaft von Frauen in deinen Beziehungsfragen? Wir überwintern zusammen und bringen Licht und Wärme in die Dunkelheit und Kälte. Die Termine stehen noch nicht fest. Trage dich gerne in die Warteliste ein, dann erhältst du als Erste alle Infos und den Link zur Anmeldung.




コメント


Aktuelle Einträge